REsearch
PLASTIC

Die Schwarz Gruppe pflegt enge Verbindungen zu Forschungseinrichtungen und Industrieverbänden weltweit und ist weiterhin an Partnerschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette interessiert. 

Der Fokus ihres Forschungsinteresses liegt dabei auf alternativen Materialien, effizienteren Recyclingprozessen und neuen Lösungsansätzen zur Vermeidung von Plastikabfall. Nicht zuletzt die unternehmenseigenen Abläufe und Produkte stehen dabei regelmäßig auf dem Prüfstand.

Ein Innovationsmanagement für die zeitnahe Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse befindet sich derzeit im Aufbau.

Für innovative Lösungen investieren wir in Forschung und Entwicklung und klären über Recycling und Ressourcenschonung auf.

LEHRE FÜR
DIE ZUKUNFT

Neben Forschung ist auch die Aufklärung zum Thema Plastik ein wichtiges Anliegen der Schwarz Gruppe. Insbesondere in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen können zukunftsträchtige und differenzierte Sichtweisen auf den Wertstoff vermittelt werden.

Das Programm „Umweltaktionstage“ wendet sich an Kindertagesstätten und Schulen und stellt den Umgang mit Plastik in den Vordergrund. 

Die Aktion, die im Rahmen der Kaufland-Kampagne »Machen macht den Unterschied« stattfindet, erreichte seit der ersten Veranstaltung 2004 ca. 270.000 Kinder. Im Jahr 2019 werden mehr als 150 Events in Deutschland stattfinden. In Zukunft sind weitere Programme in der Aufklärungsarbeit geplant. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Verband Deutscher Naturparke durchgeführt.

Um eine der zweifelsohne größten Herausforderungen der Menschheit zu bewältigen, braucht es natürlich mehr als das. Wissen und Bildung können nur der Anfang sein, denn für ein Gelingen ist ganzheitliches Engagement gefragt. Nur wenn alle Handlungsfelder von der Vermeidung, über das Design, das Recycling und die Beseitigung bis hin zur Forschung und Aufklärung ineinandergreifen, kann das globale Plastikproblem gelöst werden. Nur dann geht die REset Plastic-Strategie auf. In diesem Sinne, bleiben Sie im Kreislauf:

Hier erfahren Sie mehr über die Plastik-reduktionsstrategie:

REduce

REdesign