REDUZIEREN UND RECYCELN.
Schematische Darstellung von Plastikreduktion

REduce

Wir verzichten wo immer möglich und nachhaltig auf Plastik

Weniger ist mehr

Die gesamte Schwarz Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die Verwendung von Kunststoff in allen Unternehmensbereichen zu hinterfragen und sinnvoll zu reduzieren. Das Handlungsfeld REduce befasst sich gezielt mit der Beschaffung von Gütern in den Lagern, Filialen und der Logistik sowie mit verschiedenen internen Prozessen.  

Es gibt viele Orte, an denen Kunststoff eingespart werden kann, die für den Kunden unsichtbar sind

Zum Beispiel existiert nicht nur in den Filialen, sondern bereits auf dem Weg dorthin ein großer Bedarf an Materialien zur Verpackung und Ladungssicherung. Vom Zentrallager in das Geschäft sichern beispielsweise Folien die Ladung der Kraftfahrzeuge. Diese Transportverpackungen stellen wir mit REduce auf den Prüfstand, um sie nachhaltig zu optimieren.

 

Das Gleiche gilt für Verpackungen und Produkte, die der Kunde zum Transport seiner Einkäufe nutzen kann. Darüber hinaus betrachten wir regelmäßig die Ausstattung und Verbrauchsmaterialien unserer Filialen und Logistikstandorte, um auch hier frühzeitig Einspar- und Optimierungspotenziale aufzudecken.

 

Dabei setzen wir auf die Reduzierung der Materialmenge, die Erhöhung der Recyclingfähigkeit und den Einsatz von Rezyklaten – analog unserem Vorgehen bei den Eigenmarkenverpackungen der Lidl- und Kaufland-Produkte. 

Unsere REduce Projekte im Detail